Zweiter bei der BSSMM Landesliga Nord 2022 – Aufstieg in die Oberliga

Nach unserer Qualifikation für die bayerische Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft im Juni reisten wir gestern zu viert zum Dormero Hotel nach Kelheim. Ähnlich wie auf der OSSMM war hier ebenfalls wenig Betrieb, mit uns gingen nur fünf andere Mannschaften an den Start. Von Doppel- oder Vierfachrunden blieben wir hier aber verschont, da ein einfaches Rundenturnier angesetzt wurde.

Das Turnier begann mit einem unglücklichen 2-2 Auftakt gegen den SK Neumarkt, der mit etwas weniger Pech auch sehr viel deutlicher für uns hätte enden können. Trotzdem schafften wir es, in der zweiten Runde durchzustarten und einen ersten Sieg gegen den SK Schwanstetten einzufahren. Auch in Runde drei waren wir nicht zu bremsen, und das obwohl wir mit dem TSV Cadolzburg den Turnierfavoriten als Gegner hatten. Umso größer war die Überraschung, als wir mit 3,5-0,5 Punkten einen klaren Sieg erlangten.
Als Tabellenführer wurde uns in der vierten Runde ein kleiner Dämpfer mit einer Niederlage gegen Bavaria Regensburg verpasst. In der letzten Runde konnten wir gegen den SC Heilsbronn allerdings wieder punkten, wodurch wir hinter Cadolzburg einen hervorragenden zweiten Platz erreichten.

Damit traten wir nach fünf spannenden Runden und (durch gut genutztes Preisgeld) einer kleinen Stärkung in der örtlichen Pizzeria mit Hinblick auf unseren Aufstieg in die Schnellschach-Oberliga 2023 die Heimreise an.

Das erfolgreiche Team mit v.l.n.r. Tobias Brunner, Rudolf Schicker, Johannes Denz und Philipp Mark

22. offene Nittenauer Stadtmeisterschaft

Vom 16. – 18.09.2022 fand in Nittenau die inzwischen 22. offene Stadtmeisterschaft statt. Unter den insgesamt 88 Teilnehmer*innen waren auch sechs Spieler vom SC Windischeschenbach am Start. Damit stellten wir nach dem SC Bavaria Regensburg die zweitstärkste Vereinsgruppe.
Nach fünf Runden im Schweitzer System erzielten unsere Protagonisten durchwegs positive Ergebnisse:

14. (6.)	Brunner, Tobias		        3,5 (5)	14,0
15. (38.)	Müller, Milo			3,5 (5)	13,5
18. (12.)	Schmahl, Stephan		3,5 (5)	12,5
19. (10.)	Müller, Christian		3,5 (5)  9,5
23. (21.)	Mark, Philipp			3,0 (5)	14,5
32. (62.)	Denz, Johannes			3,0 (5)	12,5

Die kompletten Ergebnisse können hier eingesehen werden.

Sommerfest 2022

Schön war’s! Dieses Mal zwar nicht unbedingt das Wetter, aber dafür wieder unser Sommerfest!
Bestens versorgt (herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben) trafen wir uns vergangenen Samstag bei der Familie Müller.
Zunächst spielten wir unsere Vereinsmeisterschaft im Schnellschach (das Endergebnis findet ihr hier: http://www.sc-windischeschenbach.de/vereinsmeisterschaft-im-schnellschach-2022/). Schon während des Turniers wurden wir mit Kaffee und Kuchen aller Art verwöhnt. Danach ließen wir uns es bei jeder Menge Leckereien gut gehen. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll dem Morgen schon fast vor dem ein oder anderen Teilnehmer gegraut haben oder so ähnlich …

… und schon wieder Milo Müller: Bayerischer Vizemeister im Blitzschach

Am vergangenen Samstag, 16.07.2022, fand im schwäbischen Leipheim die bayerische Jugend-Blitz-Einzelmeisterschaft statt. Von unserem Schachclub hatten sich für diese Titelkämpfe mit Johannes Denz, Philipp Mark und Milo Müller gleich drei Jugendliche qualifiziert.
Nach einer vierstündigen Anreise nahmen alle drei ein nicht minder strapaziöses Rundenturnier jeder gegen jeden auf. Dabei sorgte einmal mehr Milo Müller für das herausragende Resultat. In der Altersklasse U14 konnte er von seinen 19 Partien 13 gewinnen, fünfmal remisierte er und nur einmal musste er sich geschlagen geben. Damit wurde Milo am Ende mit 15,5 Punkten bayerischer Vizemeister mit nur einem halben Punkt Rückstand auf den Titelträger, den er im direkten Duell sogar besiegen konnte.
Aber auch Philipp Mark und Johannes Denz konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. Beide starteten in der Altersklasse U20 und kamen auf die Plätze sieben (Philipp) und 14 (Johannes).

Milo Müller gewinnt OSJ-Cup und damit die Gesamtwertung

Nach zweijähriger corona-bedingter Unterbrechung fand von 08. – 10.07.2022 endlich wieder das bei den Jugendlichen beliebte Schachcamp in der Jugendherberge Tannenlohe statt.
Dabei wurde auch der fünfte OSJ-Cup der Saison 2021/22 ausgetragen. Für das herausragende Ergebnis sorgte Milo Müller, der die Altersklasse U14 souverän mit 6,5 (7) Punkten und stolzen 1,5 Zählern Vorsprung gewinnen konnte. Damit holte er sich auch verdient den Sieg in der Gesamtwertung.

Hier die einzelnen Ergebnisse unserer Jugendlichen beim 5. OSJ-Cup 2021/22:

U18w: 4. Sperber, Johanna        2,0 (7)  22,0
U16: 10. Sperber, Benedikt       3,0 (7)  23,0
U14:  1. Müller, Milo            6,5 (7)  27,5
     11. Baierl, Lorenz          3,0 (7)  22,5
U12: 12. Treml, Jakob            3,0 (7)  21,0
U10:  8. Warziwoda, Maximilian   4,0 (7)  20,5
U8:   7. Vynohradov,Danyl        3,0 (9)  3,00
      8. Baierl, Anna            1,0 (9)  1,00

In der Gesamtwertung gab es folgende Medaillenplätze für unsere Jugendlichen:

U18:    3. Kraus, Christian
U18w: 3. Sperber, Johanna
U14:    1. Müller, Milo
U14w: 3. Shpeit, Elizaveta

OSMM im Schnellschach – Gähnende Leere in der Schulaula

Nach zweijähriger coronabedingter Unterbrechung stand am vergangenen Sonntag in Windischeschenbach die Oberpfälzer Mannschaftsmeisterschaft im Schnellschach wieder auf dem Programm. Leider musste der „Georg-Böller-Pokal“, benannt nach dem langjährigen Spielleiter des Schachverbandes Oberpfalz, in einer gähnend leeren Aula der Grund- und Mittelschule ausgetragen werden, da neben dem Ausrichter SC Windischeschenbach nur der TV Riedenburg anreiste. Dies war gerade für den Gastgeber sehr enttäuschend und frustrierend, wobei die geringe Teilnahme sicherlich an der derzeitigen Terminhäufung, der Ferien-/Urlaubszeit, anderen Turnieren/Open und nicht zuletzt am schachunfreundlichen Sommerwetter lag. Um wenigstens einen gewissen Wettbewerb durchzuführen, trafen die beiden Teams in vier Wettkämpfen aufeinander, denn schließlich ging es um einen offiziellen Bezirkstitel und die Qualifikation auf bayerischer Ebene.

Alle vier Matches, die mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten plus 5 Sekunden Zeitgutschrift für jeden ausgeführten Zug eines Spielers durchgeführt wurden, waren eng und spannend. Nach über dreistündiger Spieldauer setzte sich der TV Riedenburg in zwei Wettkämpfen mit 3:1 durch, ein Match endete mit einem 2:2 Unentschieden, während der SC Windischeschenbach ein Spiel mit 2,5:1,5 für sich entscheiden konnte. Somit wurde der TV Riedenburg in der Besetzung Miroslav Palek, Katerina Palkova, Reinhard Blodig und Samuel Blodig verdient neuer oberpfälzer Mannschaftsmeister im Schnellschach. Neben dem Titelträger qualifizierte sich auch der SC Windischeschenbach, der mit Philipp Mark, Johannes Denz, Rudolf Schön, Elsbeth Horther-Schneider und Rudolf Schicker antrat, für die bayerischen Schnellschachligen.

Hier die detaillierte Tabelle: OSMM Rapid 2022

Neuer 50er im Umlauf!

Mit unserem 1. Vorsitzenden Manfred Oppel ist ein neuer 50er im Umlauf!
Entsprechend gebührend feierte Manfred seinen runden Geburtstag!
Zwischen dem Kaffekränzchen und dem Abendbuffet durfte Manfred seine geistige Beweglichkeit bei einigen kniffligen und vor allem lustigen Aufgaben unter Beweis stellen.

Wiederaufnahme des Präsenztrainings ab 04.02.2022

Ab kommenden Freitag, 04.02.2022, wollen wir wieder ein Präsenztraining anbieten.
Wir haben uns dabei die Entscheidung nicht leicht gemacht, gerade im Hinblick auf die extrem hohen Inzidenzzahlen. Da diese aber, für sich betrachtet, nicht alleine maßgeblich sind, lassen die Behörden unter Einhaltung bestimmter Regelungen und Hygienemaßnahmen den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Sport wieder zu.
Andere Sportarten haben ihren Trainings- und Spielbetrieb auch wieder aufgenommen. Zudem kommen wir mit der Wiederaufnahme des Präsenztrainings auch dem Wunsch etlicher Vereinsmitglieder nach. Schließlich fehlen einfach die sozialen Kontakte trotz des intensiven Online-Trainings.

Wir treffen uns daher künftig wieder freitags ab 18:30 Uhr in unserem Klassenraum in der Grund- und Mittelschule Windischeschenbach (Adresse: Neustädter Str. 50, 92670 Windischeschenbach).
Unser Raum befindet sich im ersten Obergeschoss des Altbaus. Der Zugang ist ausschließlich über den Hintereingang der Schule möglich. Diesen findet ihr in der Verlängerung zum Haupteingang zur Mehrzweckhalle (Adresse: Kerschensteinerstraße 3, 92670 Windischeschenbach) auf der linken Seite. Vor der Mehrzweckhalle stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Das Angebot richtet sich in erster Linie an unsere Kinder und Jugendlichen. Natürlich sind dabei auch unsere erwachsenen Vereinsmitglieder gerne willkommen.

Für den Sportbetrieb in Innenräumen gilt die 2Gplus-Regelung. Der Zugang ist somit für folgende Personen möglich:
• Personen, die geimpft sind,
• Personen, die als genesen gelten,
• Kinder, die unter 14 Jahre alt sind
• minderjährige Schülerinnen und Schüler (14 – 17 Jahre), sofern sie regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
und zusätzlich (!) einen Testnachweis vorweisen können.

Keinen zusätzlichen Testnachweis müssen folgende Personen vorlegen, da sie lt. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung von den Testerfordernissen ausgenommen sind:
• Kinder bis zum sechsten Geburtstag
• Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
• noch nicht eingeschulte Kinder
• geboosterte Personen

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass die Trainingsteilnehmer*innen beim Betreten und Verlassen der Schule eine Schutzmaske für Mund und Nase tragen müssen. Während des Trainings ist am Brett das Tragen einer Schutzmaske nicht vorgeschrieben. Wir empfehlen aber das Tragen einer entsprechenden Schutzmaske.
Trotz der oben genannten Regelungen hoffen wir auf eine rege Trainingsteilnahme!
Über allem steht die Gesundheit aller Teilnehmer*innen am Training!